Zum Hauptinhalt springen

Philosophie

Im Städtebau und in der Architektur sollte folgender Satz von Adolf Loos nicht in Vergessenheit geraten:

„Fürchte nicht, unmodern gescholten zu werden. Veränderungen der alten Bauweise sind nur dann erlaubt, wenn sie eine Verbesserung bedeuten, sonst aber bleibe beim Alten. Denn die Wahrheit, und sei sie hunderte von Jahren alt, hat mit uns mehr Zusammenhang als die Lüge, die neben uns schreitet“ ( Adolf Loos: Regeln für den, der in den Bergen baut: Jahrbuch der Schwarzwald‘schen Schulanstalten, Wien, 1913)

Im erweiterten Sinne vedienen die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz unsere höchste Aufmerksamkeit. Persönlich interessieren mich dabei besonders die Auswirkungen des strukturellen Wandels und der Umweltbelastungen auf die Alpen. Dieser kulturell, geologisch und ökologisch in Europa einzigartige Raum gerät zunehmend in erhebliche Bedrängnis. Wenn ich privat zum Malen komme, sind es diese Themen die mich bewegen, wie das Bildbeispiel vom Morteratschgletscher in der Bernina-Gruppe zeigt. Dieser Gletscher ist aufgrund seines dramatischen Rückganges in den letzten Jahrzehnten im Bild eher einer Wunde gleichend dargestellt, in Wirklichkeit schmilzt er unter einem dunklen Schuttbelag dahin. Der Bach im Vordergrund besteht nur aus Gletscherwasser. Was gewaltig und massiv erscheint, ist in Wirklichkeit fragil und veränderlich.

Dr. Hans-Peter Dürsch

Vita

DR. - ING. HANS-PETER DÜRSCH

2012Sachverständiger (TÜV) für die Bewertung von bebauten/ unbebauten Grundstücken
2007Eintragung in die Stadtplanerfiste bei der Bayerischen Architektenkammer
2003D I S DÜRSCH INSTITUT FÜR STADTENTWICKLUNG
2002Promotion zum Doktor-Ingenieur (Dr.- Ing.)
2000Eintragung bei der Architektenkammer Sachsen
2000Bürogründung in München und Dresden (Städtebau+Projektmanagement Dürsch)
1998Mitglied Vereinigung für Stadt-Regional- und Landesplanung e.V. (SRL)
95-99Mitglied Aufsichtsrat der Sanierungs- und Entwicklungsges. STESAD GmbH
94-99Leiter des Amtes für Stadterneuerung der Landeshauptstadt Dresden
89-93Leiter des Stadtbauamtes Waldkraiburg, Landkreis Mühldorf am Inn
1988Eintragung bei der Bayerische Architektenkammer
85-88Baurat im Sachgebiet Planung und Bauordnung der Regierung Oberbayern
83-85Vorbereitung für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst in Bayern
77-83Studium der Architektur an der Technischen Universität München

 

An den Projekten haben u.a. mitgewirkt
Johannes Bauer, Pascale Brigola, Steffi Buschbeck, Daniel Engel, Katja Groesser, Andrea Grünberg, Jacqueline Hötzel, Elisabeth Kalka, Melanie Nachtmann, Stefanie Rost, Cornelia Redeker, Iris Trautwein, Yankang Wang

Kooperationspartner

Wirtschaft

  • HEIDER Büro für Standort-, Markt- und Regionalanalyse, Augsburg
  • Salm & Stegen, Geographen und Stadtplaner, München

Verkehr / Mobilität

  • Prof. Dr.-Ing. Harald Kurzak, München

Landschaft und Freiraum

  • Lohrer.Hochrein Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, München
  • Studio B, Elke Berger, Landschaftsarchitektin, München
  • WGF Nürnberg, Prof. Gerd Aufmkolk, Nürnberg

Kultur und Tourismus

  • Institut für kulturelle Infrastruktur, Prof. Dr. phil. habil. Matthias Theodor Vogt, Görlitz
  • Ideenkreis Karlo M. Hujber, Schleedorf